Naturheilpraxis Birgit Lock

     Heilpraktikerin

 

Arthrose-Therapie mit galvanischem Strom

Galvanische Feinstromtherapie wirkt harmonisierend auf den Zellstoffwechsel.  Organische Zellen haben—ähnlich einer Batterie—eine gewisse Betriebsspannung.  Der galvanische Feinstrom, benannt nach dem Erfinder Luigi Galvanie (1737—1798), fließt aufgrund seiner Unabhängigkeit vom Stromnetz störungsfrei und ohne Schwankungen. Dadurch wirkt er auf sanfte Weise auf gestörtes Zellgeschehen ohne negative Nebenwirkungen. Selbstheilungsvorgänge stimuliert er in anregender und harmonisierender Weise. Er wirkt im positivem Sinne systemregulierend und Wirkstoffe lassen sich so effektiver in die Haut  einbringen. Der Galvanische Feinstrom regt die Nerven-, Blut– und Zellbildung an und  stimuliert die Drüsentätigkeit. Er wirkt allgemein regenerierend, entzündungshemmend antibakteriell und begünstigt Wundheilungsprozesse und Heilungsvorgänge sowohl bei akuten als auch chronischen Erkrankungen. Innerlich mit Glucosaminen und Hyaloronsäure unterstützt kann somit  die Arthrose positiv beeinflusst werden.